Visual

WECKENMANN

Hochproduktive Anlagen für die Betonfertigteilherstellung: Die Anlagenplanung von Weckenmann stimmt die Fertigungsprozesse optimal auf die kundenspezifischen Anforderungen ab.

Weckenmann Anlagentechnik erweitert seine Geschäftsführung

Mit Martin Schatz wurde ein dritter Geschäftsführer verpflichtet

Nach über 5-jähriger Funktion als Leiter der Abteilung Konstruktion und Entwicklung wurde Martin Schatz (48) von den geschäftsführenden Gesellschaftern Hermann und Wolfgang Weckenmann mit Wirkung ab dem 01.05.2020 als weiteres Mitglied in die Geschäftsführung der Weckenmann Anlagentechnik GmbH & Co. KG in Dormettingen berufen.

„Mit diesem Schritt möchten wir den aktuellen Herausforderungen der Digitalisierung noch besser begegnen und unsere Innovationskraft nachhaltig ausbauen“, so Hermann Weckenmann.

Martin Schatz war vor seiner Zeit bei Weckenmann als Maschinenbauingenieur erfolgreich bei verschiedenen Unternehmen der industriellen Fördertechnik tätig und kennt das Industrieanlagen Projektgeschäft aus langjähriger Erfahrung.

Er wird zukünftig zusammen mit den beiden geschäftsführenden Gesellschaftern, Wolfgang und Hermann Weckenmann, das weltweit tätige Familienunternehmen leiten. Sein Verantwortungsbereich umfasst Konstruktion, Entwicklung, Materialwirtschaft und Projektmanagement.

Mit dieser Personalentscheidung soll gesichert werden, dass Weckenmann seine Marktposition als bedeutender innovativer und leistungsfähiger Anlagenlieferant für die Betonfertigteilindustrie stärken und weiter ausbauen wird.

v.l.n.r. Hermann Weckenmann, Martin Schatz und Wolfgang Weckenmann

_________________________________________________________________________________________________________________________

COVID-19

Sehr geehrte Kunden und Geschäftspartner,

wir wollen Sie über unsere derzeitige Situation vor dem Hintergrund der massiven Auswirkungen hervorgerufen durch den neuen Coronavirus / COVID-19 informieren.
Die Informationslage zur Ausbreitung entwickelt sich höchst dynamisch. Weckenmann verfolgt die gesamte Entwicklung aufmerksam, berücksichtigt die empfohlenen Verhaltensweisen und unternimmt alle Maßnahmen, den Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten.

In der aktuellen Situation gilt unser Hauptaugenmerk dem Gesundheitsschutz unserer Mitarbeiter sowie der Sicherstellung unserer Produktions- und Lieferkette.

Wir können Ihnen mitteilen, dass unser Unternehmen derzeit in der Lage ist, alle Serviceaufträge auf einem regulären Standardniveau auszuführen. Störungen ergeben sich durch internationale Reisebeschränkungen unserer Servicetechniker sowie teilweise verlängerte Lieferzeiten von Kaufteilen.

Wir haben ein Krisenmanagementteam installiert, um die potenziell auftretenden Probleme so gut wie möglich zu bewältigen und die negativen Auswirkungen auf uns alle so weit wie machbar ist zu reduzieren.

Bleiben Sie gesund.

Stand: 17. März 2020, 15:00 Uhr

Innerbetriebliches Transportsystem von großformatigen Betonelementen

01.10.2020

Große Delegation aus Weißrussland

17.02.2020

Modernisierung der Wandproduktion bei TDSK Tomsk

07.01.2020

Grundstein für hochmoderne digitalisierte Palettenumlaufanlage am Erfurter Kreuz gelegt

11.12.2019

Digital, rational, international - die Produktion von Betonfertigteilen

28.11.2019

Verbessertes maschinelles Schalungshandling bei stationären Fertigungsbahnen

01.10.2019

Anlagenerweiterung bei PT. Rekagunatek Persada erfolgreich in Betrieb genommen

21.06.2019

Neues Betonfertigteilwerk in Dänemark errichtet

01.06.2019

Indonesischer Hersteller erweitert sein Portfolio

01.04.2019

Keegan Precast erweitert Portfolio mit neuer Umlaufanlage

01.02.2019

Amerikanischer Betonfertigteilhersteller investiert in die Zukunft

01.12.2018

Follow us on Instagram