Visual

Weckenmann-Härtekammern für Betonfertigteile sparen Platz und sorgen für eine schnelle Aushärtung Ihrer Betonfertigteile.

Die Härtekammer hat bei der Herstellung von Betonfertigteilen in einer Umlaufanlage verschiedene Funktionen:

Die Betonfertigteile können platzsparend lagern und unter optimalen Umgebungsbedingungen aushärten.

Die Schalungspaletten lagern auf kugelgelagerten Regaleinschüben, auf die das Regalbediengerät schnell zugreifen kann.

Für eine optimale Aushärtung der Betonfertigteile werden Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit in der isolierten Härtekammer ständig kontrolliert und automatisch geregelt.

Die Schalungspaletten können in unterschiedlichen Ebenen platzsparend gelagert werden, so wird der Lagerraum optimal ausgenutzt.
Abhängig von der Dicke der Betonfertigteile, ist der Freiraum zwischen den Paletten mehr oder weniger groß.
Die Tragkraft der Härtekammer ist ausreichend dimensioniert und wird auf die Belastung durch die Schalungspaletten abgestimmt.

 

Für unsere Batterieschalungen und Härtekammern bieten wir passende Heizanlagen zu einer schnelleren Betonaushärtung und damit besserer Qualität an.

Zur Verbesserung der Qualität von Betonfertigteilen und zum schnelleren Aushärten empfehlen wir passende Heizanlagen für unsere Schalungen und Härtekammern. Damit lassen sich Batterieschalungen, Härtekammern von Umlaufanlagen, Kipptische oder Standschalungen beheizen.

Als Heizsysteme bieten wir:

  • Warmluftsysteme: elektronisch gesteuert für ein optimales, gleichmäßiges Aushärteklima
  • Radiatoren: Heißwasser oder Thermoöl zirkulieren in einem geschlossenen System und heizen die Umgebungsluft in der Härtekammer oder Schalung auf

Unsere Heizsysteme lassen sich grundsätzlich elektronisch regeln, steuern und überwachen, so dass ein idealer Aushärtungsprozess der Betonfertigteile garantiert ist.

 

 

Weitere Artikel zum Thema