Visual

Mit sicheren Ausfahrsystemen werden die produzierten Betonfertigteile ins Lager oder zum Verladeplatz transportiert.

Für den sicheren Transport der Betonfertigteile von der Produktionsanlage zum Lager oder Verladeplatz baut Weckenmann maßgeschneiderte Ausfahrsysteme.

Dabei handelt es sich um schienengebundene Transportwagen für den liegenden Transport von Elementdecken und massiven Decken; alternativ mit Transportgestellen für den stehenden Transport von Doppelwänden und Fassadenelementen aus Beton.

Je nach Produkt- und Anlagenkonzept gibt es verschiedene Ausfahrsysteme:

  • Gleisgebundene Plattformwagen mit eigenem Antrieb oder in Verbindung mit einer Zugeinheit (Seilzug, Stapler)
  • Ausfahrsysteme mit längsfahrendem Unterwagen und Querhubwagen. Transportgestelle oder Palettenstapel werden damit quer aufgenommen und quer wieder abgeben.
  • Mit Hubeinheit zur Aufnahme / Abgabe von Transportgestellen und Palettenstapeln auf Absetzpunkten

Mit den Ausfahrsystemen von Weckenmann lassen sich die Transportgestelle einfach auf spezielle Absetzvorrichtungen absetzen.

Die Energieversorgung erfolgt alternativ über Kabeltrommel, Lithium-Ionen-Batteriesysteme oder Brennstoff-Stromaggregate.

Mit den Weckenmann-Ausfahrsystemen für Betonfertigteile lässt sich eine integrierte Lagerplatzverwaltung umsetzen und die gesamte Transportlogistik im Betonfertigteilwerk optimieren.

Optionen und Varianten

Inklusive einer RFID-Identifikation des Transportgestells erhältlich

Weitere Artikel zum Thema