Visual

Stationäre Fertigungen bestehen aus Fertigungsbahnen, stationären Schalungen oder Kipptischen. Dieses flexible Fertigungskonzept mit seinen individuell zu gestaltenden Fertigungsinseln ist für den Einstieg in die Produktion von Betonfertigteilen sehr gut geeignet. Zur Herstellung unterschiedlichster Betonfertigteile produziert Weckenmann eine Reihe bewährter technischer Varianten.

Das flexible Fertigungskonzept mit individuell zu gestaltenden Fertigungsinseln

Die stationäre Fertigung nach dem Prinzip der Inselfertigung ist optimal für Hersteller, die ein großes Spektrum an Betonfertigteilen mit den unterschiedlichsten Schalungskonzepten produzieren. Stationäre Fertigungen erlauben flexiblere Produktionsprogramme als Umlaufanlagen; die Stundenleistung ist zwar geringer, dafür liegen die Investitionskosten in der Regel unter denen für Umlaufanlagen.

Bei stationären Fertigungen werden die einzelnen Schalungstypen (Fertigungsbahn, Kipptisch, Rütteltisch, Batterieschalung, Stabteilschalung, Treppenschalung) organisatorisch zusammengefasst und der Materialfluss von Frischbeton und Bewehrungsstahl entsprechend geplant. Die Einzelfertigung von Betonfertigteilen wird so zu einem einheitlichen und effizienten Produktionskonzept kombiniert.

Eine stationäre Fertigung von Weckenmann umfasst die gesamte Betonversorgung: von der Mischanlage mittels einer Kübelbahn zu den einzelnen Fertigungsinseln. Die durchgängige Gestaltung des Produktionsprozesses, einschließlich der Planung von Materialpuffern, ist das A und O dieses Konzeptes: Betondosierung > Betonverdichtung > Schalungshandling > Transport der Betonfertigteile mittels Ausfahrtechnik und speziellen Stapelgestellen > Verladen direkt auf den LKW.

Weitere Artikel zum Thema