Maßgeschneiderte Leistungssteigerung durch den Twin-Z-Schalungsroboter

14.09.2012

Die BE Beton-Elemente GmbH + Co KG mit Sitz in Steißlingen produziert seit 1995 auf einer modernen Umlaufanlage Doppelwände, Elementdecken und andere großflächige Betonfertigteile.

Die gute Nachfrage dank eines stetig wachsenden Kundenstamms erforderte die Steigerung der Anlagenleistung. So entschied sich das Unternehmen Anfang 2011, die bestehende Fertigung auszubauen. Peter Dieterle, Geschäftsführer von BE, berichtet: "Uns war es wichtig im Einschal- und Entschalbereich eine deutliche Leistungs- und Qualitätssteigerung zu erreichen. Des Weiteren sollte ein zusätzlicher Handschalplatz gewonnen werden indem die bislang vorhandenen zwei Palettenstationen auf eine Station zusammengefasst werden," betont Peter Dieterle.

 

 

Peter Dieterle, Geschäftsführer BE Beton-Elemente (rechts), und Dietmar Kiene, Sales Manager Weckenmann Anlagentechnik

Das erklärte Ziel der am Projekt Beteiligten ist den Palettenwechseltakt der Anlage ohne zusätzliches Personal von rund 16 Minuten auf 12 Minuten zu verkürzen. In der 4 wöchigen Winterpause im Dezember 2011 / Januar 2012 wurde die Leistungssteigerung und Modernisierung der Anlage von Weckenmann komplett realisiert. " Dank dem neuentwickelten TWIN-Z-Schalungsroboter konnten wir für unseren Kunden ein unschlagbares Konzept realisieren", freut sich der bei Weckenmann zuständige Projektleiter Dietmar Kiene. "Die geforderte Taktzeitverringerung auf nur einer Palettenposition konnte nur durch den TWIN-Z-Roboter gewährleistet werden. Der daraus gewonnene zweite Handschalplatz bringt uns im Schalbereich eine Leistungssteigerung von bis zu 35%", so Peter Dieterle. Der durch das neue Schalungsroboterkonzept gewonnene zusätzliche Handschalplatz wird dazu verwendet Engpässe zu verringern. Betonfertigteile mit hohem manuellem Schalungsaufwand können ohne Verlangsamung des Fertigungsablaufs im schnellen Anlagentakt produziert werden.

Mit dem neuen TWIN-Z-Roboter wird eine höhere Setzgenauigkeit bei gleichzeitig schnellerer Arbeitsweise erzielt. Darüber hinaus stellt eine Laserstation die finale Qualitätskontrolle vor der Betonierstation sicher. Mit dem Austausch des kompletten Abschalsystems durch auf den TWIN-Z-Schalungsroboter abgestimmte Abschalungen mit integrierten Magneten wurde das Projekt abgerundet.

BE Beton-Elemente hat mit der Anlagenmodernisierung einen wichtigen Schritt zur Sicherung der Qualität und Termintreue gemacht. Peter Dieterle: "Wir sind froh, dass wir die notwendige Investition realisiert haben. Das Ergebnis bestätigt uns auch, mit Weckenmann den richtigen Partner für dieses Projekt gewählt zu haben.

Weitere Artikel zum Thema