Weiteres Betonfertigteilwerk in Kasachstan eingeweiht

07.10.2016

Betonfertigteilwerk in Kasachstan

Erst vor wenigen Wochen wurde in Astana, der Hauptstadt Kasachstans, das bis dato größte Betonfertigteilwerk des Landes eingeweiht. Weckenmann hatte diese Fertigung im Auftrag des Betonspezialisten GLB gebaut. Dieser Tage ging nun ein weiteres von Weckenmann konzipiertes und installiertes Werk in der Stadt Aktobe in Betrieb.

Erst vor wenigen Wochen wurde in Astana, der Hauptstadt Kasachstans, das bis dato größte Betonfertigteilwerk des Landes eingeweiht. Weckenmann hatte diese Fertigung im Auftrag des Betonspezialisten GLB gebaut. Dieser Tage ging nun ein weiteres von Weckenmann konzipiertes und installiertes Werk in der Stadt Aktobe in Betrieb. Auftraggeber war diesmal das Unternehmen Uy Kurylys. An der feierlichen Eröffnung am 30. August nahm auch der Gouverneur der Region, Berdylbek Saparbaev, teil.

Den Liefervertrag zu diesem Projekt, das auf der „grünen Wiese“ entstand, unterzeichneten beide Parteien im Dezember 2014. Als Teil des staatlichen Programms „Business-Road Map 2020“ wurde parallel zum Bau des neuen Werks auch in eine neue Infrastruktur mit Ver- und Entsorgungsleitungen sowie Straßen investiert.

Von der neuen Fertigung versprechen sich die Auftraggeber eine umfassende Lösung für das Wohnbauproblem im Land: durch eine effizientere Produktion von Betonfertigteilen schneller deutlich mehr günstigen Wohnraum anbieten zu können. Kernstück des neuen Werks ist dabei die Umlaufanlage von Weckenmann. Mit deren Hilfe sollen die Fertigungsprozesse so optimiert werden, dass sich die Montagezeit eines Wohnbauprojekts von bisher einem Jahr auf sechs Monate reduzieren lässt – bei gleichbleibender Qualität der Betonfertigteile. Die Umlaufanlage mit 44 Paletten ist für jedes Bausystem konzipiert. Mit ihr können Decken, Sandwichelemente, Innenwände, Liftschacht-Elemente und Treppen produziert werden. Die Dicken dieser Betonelemente können zwischen 80 und 400 mm variieren.

Das neue Werk sei für die Stadt Aktobe und die Region sehr wichtig, erklärte Gouverneur Berdylbek Saparbaev in seiner Rede anlässlich der Eröffnung. Denn damit werde Uy Kurylys nicht nur Wohnungen, sondern auch Kindergärten, Schulen, Krankenhäuser und andere soziale Objekte bauen. Welche Bedeutung der neuen Fertigung tatsächlich zukommt, belegt auch der Termin ihrer Eröffnung: Der 30. August ist als „Tag der Verfassung“ ein staatlicher Feiertag. Dieser Tag ist der feierlichen Übergabe von Objekten vorbehalten, die für das gesamte Land eine große Bedeutung haben.

 

Weitere Artikel zum Thema